„Loupe fägt!“ Menschen mit Herz für eine lebenswerte Gemeinde!

Isabelle Wyler kandidiert für den Gemeinderat, weil sie den Menschen etwas zurückgeben und mithelfen will, Laupen weiterzuentwickeln.

Ich habe Laupen zu meiner neuen Heimat gewählt, weil Laupen mir die ländliche und ruhige Umgebung bietet, die ich nach vielen hektischen Lebensjahren gesucht habe. Und dass das so bleibt, möchte ich etwas zur Zukunft von Laupen beitragen.

Berufliches:

  • 1977 – 1986: div. Anstellungen als Chemielaborantin/Laborleiterin in Basel und Bern-Bümpliz
  • 1986 – 2000: Eintritt in den elterlichen Betrieb und ab 1992 Geschäftsleiterin des elterlichen Galvanobetriebes
  • 2000 – 2019: Inhaberin und Geschäftsleiterin als Nachfolgerin meiner Eltern
  • 2020: erfolgreiche Nachfolgeregelung und Rüchzug aus dem Unternehmen
  • Nov. 2021: Pensionierung

Als ehemalige Unternehmerin bin ich Generalistin, d.h. ich verfüge über Kenntnisse in vielen Gebieten von Gesellschaft, Wirtschaft und auch der Wissenschaft – speziell alles, was mit Chemie zusammenhängt. Politisch bin ich ein unbeschriebenes Blatt. Ich lebe aber eine liberale Gesinnung, die Freiheit und Selbstbestimmung schätzt, aber auch für soziale Gerechtigkeit und Wohlfahrt für Alle einsteht. Eben genau das, was das FORUM LAUPEN auszeichnet und vorlebt.

Gemeinnütziges:

  • 7 Jahre Präsidentin TV Bümpliz
  • Vorstandsmitglied «Trägerverein Sternensaal Bümpliz»
  • Vorstandsmitglied und Sekretariat «Südquartierleist Bern-Bümpliz»
  • Jahrelange Betreuung/Beistandschaft meiner dementen Mutter
  • Vorstandsmitglied FORUM LAUPEN seit 2020
  • Ausschussmitglied «Stockwerkeigentümergemeinschaft Niesenweg»

Warum interessiert mich die Politik in Laupen?

Bereits nach kurzer Zeit habe ich festgestellt, dass hier in Laupen rege «Stedtlipolitik» betrieben wird. Sachpolitik steht dabei im Vordergrund – man diskutiert und gestaltet über alle Parteigrenzen hinweg, im Interesse von Laupen. Genau mein Ding! Im FORUM LAUPEN habe ich das politische Spektrum mit den Menschen dahinter gefunden, in dem ich mich wohl fühlen und auch einbringen kann. Mir ist Laupen mit seinen Menschen ans Herz gewachsen. «Es fägt eifach hie in Loupe!» Ich möchte dabei sein um mich mit aller Kraft und allem Wissen einbringen!

Was möchte ich politisch beitragen zum Leben in Laupen?

„Laupen soll Laupen bleiben,“ mit allem, was unser „Stedtli“ ausmacht! Mir ist es ein Anliegen, dass in Laupen Familien, Gewerbe und Wirtschaft, aber auch Natur und Umwelt nebeneinander leben und gedeihen können. Nachhaltiges aber moderates Wachstum soll die gelebten Werte beibehalten und fördern.

Ortsgestaltung, Verkehr und Umwelt, Energieversorgung sowie auch ein gutausgebautes Sozialwesen sollen in Laupen weiterhin ein Umfeld bieten, dass Laupen lebenswert bleibt und sich den anstehenden Anforderungen der Zeit erfolgreich stellen kann. Und daneben eben nie das Individuum und dessen Ansprüche und Bedürfnisse aus den Augen lässt und diese mit berücksichtigt. Und dafür setze ich mich ein!

Persönliches:

  • Geboren am 15. Oktober 1957 in Solothurn
  • Heimatort: Gerzensee/BE
  • Aufgewachsen in Zuchwil, Schaffhausen, Bern-Galgenfeld, Ittigen und Bümpliz
  • Geschieden seit 2004, heute glücklicher Single
  • 2 Kinder – Tochter und Sohn – 3 Grosskinder
  • Seit dem Mai 2020 in Laupen und seit November 2021 in Rente
  • Hobbies: Politik, Lesen, Tiere, Astronomie, Interesse für alles aus der Naturwissenschaft, Yoga, Sport passiv und natürlich meine Kinder und Grosskinder