Ich will einen Beitrag leisten und Laupen voranbringen

Hansjürg Jäger kandidiert für das FORUM Laupen als Gemeinderat. Warum er das macht, erklärt er in diesem kurzen Beitrag.

Ich mag schöne Bilder, packende Texte und starken Espresso.
Meine fachlichen Kompetenzen liegen aber eher bei der Agrarpolitik, bei Agrarmärkten, im Journalismus und der Kommunikation.
Zur Politik und der politischen Tätigkeit zieht mich der Austausch mit anderen Menschen und das gemeinsame Finden von Lösungen für die drängendsten Probleme. Ich mag gesunde Gemeindefinanzen, von Erkenntnisgewinn geleitete Diskussionen und bin lieber Teil der Lösung als des Problems.

Was ich beruflich so mache

Ich bin seit April 2020 Geschäftsführer der Agrarallianz und Projektleiter bei der Kommunikationsagentur pluswert. Nebenberuflich arbeite ich als Dozent am Feusi-Bildungszentrum in Bern und produziere einen Podcast über die Irrungen und Wirrungen der Schweizer Agrarpolitik. Ich war stv. Chefredaktor und Blattmacher bei der BauernZeitung und bewege mich gerne an Schnittstellen.

Warum ich mich politisch engagiere

Seit 2018 bin ich in Laupen politisch engagiert. Seit 2019 bin ich Vizepräsident vom FORUM Laupen, seit Januar 2022 präsidiere ich die nichtständige Kommission «Zäme für ds Stedtli». Und seit August 2022 stehe ich als Gemeinderat dem Ressort Finanzen vor. Ich pflege einen offenen Kommunikationsstil und will Laupen voranbringen. Für mich bedeutet das in erster Linie, Ideen gemeinsam zu entwickeln und umzusetzen – und zwar so, dass Probleme effektiv gelöst werden können. Ich setzte mich ein

  • für offene und zugängliche politische Prozesse;
  • dass Laupen eine dynamische und lebenswerte Gemeinde bleibt;
  • für gesunde und den Bedürfnissen der Bevölkerung entsprechende Gemeindefinanzen.

Und sonst so?

Als Bündner mit Zürcher Wurzeln fahre ich gerne Rad, lese und fotografiere – und bereise mit meiner Frau die Welt. Ich wurde geboren am 4. Januar 1987, seit 2015 in Laupen zu Hause.